Montenegro – Die Schweiz des Balkans

Sie sind sehr stolz die Montenegriner. Schließlich sind sie quasi in der kleinen Schweiz des Balkans zuhause. Nicht, dass es hier nur sauber zugeht. Bestechung ist durchaus ein Thema aber Sauberkeit auf den Straßen hat sich durchgesetzt. Zumindest in den schmucken Touristenstädtchen wie Sveti Stefan, Budva oder Kotor. Die hohen Berge blieben mir verschlossen, flog ich doch mitten in ein Sturmtief und im Gebirge schüttete es. Die Küste aber bot kristallklares Wasser, geschäftstüchtige und servicebetonte Leute die durchaus freundlich auf blonde Haare reagiert haben. Teure Eleganz und Natürlichkeit geben sich in Montenegro die Hand. Man kann kleckern aber auch klotzen. Beides ist in Ordnung. Es ging mir spitze. Montenegro ist klasse.